Wie groß ist eigentlich:

dein ökologischer Fußabdruck? Wir verraten dir, wie du den Flächenverbrauch deines persönlichen Lebensstils berechnen kannst.

Bei allem was wir Menschen auf der Erde tun, hinterlassen wir unsere Spuren: die einen mehr, die anderen weniger. Gemeint sind damit aber nicht die Spuren, die man mit seinen Füßen hinterlässt, sondern vielmehr all das, was wir durch unser Leben und unseren Konsum auf der Erde verursachen.

Dieses Spuren-in-der-Natur-Hinterlassen bezeichnet man als ökologischen Fußabdruck. Der ökologische Fußabdruck ist also eine Bezeichnung und ein Indikator dafür, wie nachhaltig und umweltfreundlich jemand lebt und gibt Auskunft darüber, in welcher Weise unser Ökosystem Erde von uns Menschen beansprucht wird.

Der Klimawandel, die Vermüllung der Meere mit Plastik, die Abholzung der Regenwälder und unserer heimischen Wälder, intensive Eingriffe in das Ökosystem durch Fracking oder den Braunkohleabbau, Flächenverbrauch für die Massentierhaltung, die massenhafte Ausbringung von Pestiziden und Düngemitteln und natürlich der nicht kleiner werdende CO2-Ausstoß – all diese Dinge sind Einflussgrößen für den ökologischen Fußabdruck, der von uns Menschen stammt.

Magazin 006 oekologischer fussabdruck grafik 20 80 verteilung 201218 1920px

20 Prozent der Weltbevölkerung verbrauchen 80 Prozent der Ressourcen

Aus der kleinen Aufzählung oben lässt sich übrigens schon ein klarer Trend ablesen. Denn es ist tatsächlich so, dass der ökologische Fußabdruck mit steigendem Reichtum immer mehr zunimmt. Oder anders: die wohlhabenden Nationen der Welt verbrauchen die meisten Ressourcen und hinterlassen damit auch den größten Abdruck.

Einfach mal den eigenen Fußabdruck berechnen

Spannend finden wir in diesem Zusammenhang natürlich folgende Frage: wie groß ist denn unser persönlicher Fußabdruck? Um die Wirkung deines eigenen Verhaltens auf die Umwelt zu berechnen braucht es gar nicht mal so viele Bezugsgrößen. Im Internet finden sich zahlreiche Rechner, mit denen man seinen Abdruck berechnen kann. Abgefragt werden dabei die Ernährungsgewohnheiten, die Einkaufsgewohnheiten, das persönliche Wohnen, die Mobilität sowie das Konsumverhalten.

Der Rechner von Brot für die Welt setzt das persönliche Ergebnis anschließend in der Auswertung übrigens noch in Relation zum durchschnittlichen ökologischen Fußabdruck in Deutschland (lagen wir persönlich drunter) sowie zum weltweiten Mittelwert (lagen wir einen Tick drüber). Die Auswertung enthält darüber hinaus auch Ratschläge, wie man sein eigenes Verhalten verbessern und damit seinen Abdruck verkleinern kann.

Startseite markenzeichen 1

Probiere es doch einfach mal aus. Wir fanden es ziemlich lehrreich und wissen jetzt ziemlich gut Bescheid, wie wir unser eigenes Verhalten optimieren können, um beim nächsten Mal noch ein bisschen besser zu sein.

Dein binibini-Team

Iris & Andash

Newsletter 01

Zum Newsletter anmelden und gemeinsam die Welt nachhaltiger gestalten!

Gemeinsam mit dir wollen wir die Welt freundlicher, fairer und nachhaltiger gestalten! In unserem Newsletter erfährst du mehr über unsere Angebote, spannende Neuheiten und das Thema Nachhaltigkeit im Haushalt allgemein.

Deine Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuche es erneut.
Deine Anmeldung war erfolgreich.

Wir verwenden Sendinblue als unsere Marketing-Plattform. Wenn du das Formular ausfüllst und absendest, bestätigst du, dass die von dir angegebenen Informationen an Sendinblue zur Bearbeitung gemäß den Nutzungsbedingungen übertragen werden.

Jetzt risikolos Probebügeln!